© Fraunhofer UMSICHT

Unser Institut

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT ist Wegbereiter in eine nachhaltige Welt.

Mit unserer Forschung in den Bereichen klimaneutrale Energiesysteme, ressourceneffiziente Prozesse und zirkuläre Produkte leisten wir konkrete Beiträge zum Erreichen der 17 Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen.

Unsere Forschung

Wir entwickeln innovative, industriell umsetzbare Technologien, Produkte und Services für die zirkuläre Wirtschaft und bringen diese mit aller Kraft zur Anwendung.

Die Balance von wirtschaftlich erfolgreichen, sozial gerechten und umweltverträglichen Entwicklungen steht dabei im Fokus.

Veröffentlichungen

© Fraunhofer UMSICHT

© Mike Henning

Unsere Kooperationen

Als eins von 74 Instituten und Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der führenden Organisation für angewandte Forschung in Europa, sind wir weltweit vernetzt und fördern die internationale Zusammenarbeit.

Das Institut ist fest in der Wissensregion Ruhr verankert: 1990 wurde UMSICHT mit ideeller Unterstützung der Stadt Oberhausen und der ortsansässigen Industrie gegründet.

Unser Profil

Fraunhofer-Gesellschaft

Institutsleiter: Prof. Dr.-Ing. Eckhard Weidner
Stellv. Institutsleiter: Prof. Dr.-Ing. Görge Deerberg

??? Anzahl Mitarbeitende

Mehr über uns

© Koehring PR-Fotografie

© Fraunhofer UMSICHT / aviate Luftaufnahmen

Unser Standort

Fraunhofer UMSICHT

Osterfelder Straße 3
46047 Oberhausen

Kontakt

Außenstelle Willich
Siemensring 53
47877 Willich

Institutsteil Sulzbach-Rosenberg
An der Maxhütte 1
92237 Sulzbach-Rosenberg

Portrait Eckhard Weidner

Als Fraunhofer-Institut ist UMSICHT bereits hervorragend vernetzt. Das Besondere am Wissenschaftsforum ist jedoch, dass „große“ und „kleine“ Institute aus völlig unterschiedlichen Forschungsrichtungen und Disziplinen zusammenkommen. Der Austausch macht Wissenschaft und Forschung noch lebendiger und schlagkräftiger.

Prof. Dr.-Ing. Eckhard Weidner, Fraunhofer-Institut UMSICHT
weitere Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr