Science Home2022-01-17T09:07:14+00:00

Wissenschaft im Ruhrgebiet

Netzwerk · Arbeitsgemeinschaft · Forschungsverbund

Das Wissenschaftsforum Ruhr e. V.

Wissenschafts-
forum Ruhr e.V.

Netzwerk
Arbeitsgemeinschaft
Forschungsverbund

Das Wissenschaftsforum Ruhr e. V. versteht sich als Arbeitsgemeinschaft der Forschungsinstitute im Ruhrgebiet. Es bildet ein Netzwerk, das die Zusammenarbeit der Forschungseinrichtungen in der Region fördert und diese nach außen vertritt.

Im Vordergrund steht die Kontaktpflege zu den Hochschulen und zu Partnern in Bildung, Kultur, Medien, Wirtschaft und Politik. Dabei engagiert sich das Forum für die Stärkung der Wissenschaftskultur im Ruhrgebiet und für einen aktiven Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Die Zusammenarbeit von momentan 30 Forschungsinstituten basiert auf gemeinsamen Ideen, Interessen und Initiativen. Mit zahlreichen Aktivitäten und gemeinsamen Veranstaltungen leistet das Wissenschaftsforum einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Wissensregion Metropole Ruhr.

Collage: Bibliothek, Roboter, Labor, Besprechung

Kurz gemeldet

Nobelpreis für Chemie

Wir gratulieren Benjamin List
vom MPI für Kohlenforschung

Der diesjährige Nobelpreis für Chemie wurde Prof. Dr. Benjamin List vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung am 10. Dezember feierlich übergeben. Benjamin List hat mit der sogenannten „Organokatalyse“ eine neue Methode entdeckt, wie chemische Reaktionen beschleunigt werden können und damit energie- und ressourceneffizienter ablaufen.

Tipps für Veranstaltungen

unserer Mitglieder

Können und müssen wir uns damit abfinden?

19./20.01.22 → IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur

Von Freiheit und Verantwortung der Wissenschaften – Leopoldina-Gespräch

20.01.2022 → Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion

… über Nachhaltigkeit und gesunden Umweltschutz

bis 13. Februar 2022
DASA/Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA

26.01.2022 → Letzte Hilfe Kurs: Grundlagenwissen zu Sterben und Tod

Was wir alles
nicht wissen

Wissenschaft schafft zwar Wissen. Dies setzt allerdings zunächst Unwissen und Neugierde voraus – und eine gewisse Resilienz in Sachen Irrwegen. Unsere Essay-Rubrik für forschende Mitglieder.

Unser
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der Newsletter des Wissenschaftsforum Ruhr präsentiert alle wichtigen Termine der Wissensregion Ruhr auf einen Blick.
Jeden Monat neu.

Neuigkeiten im Wissenschaftsforum

Neuigkeiten im Wissenschaftsforum

Berichte von Veranstaltungen
Anmerkungen zum Zeitgeschehen
Hinweise und Empfehlungen unserer Mitglieder

Wissenschaft und Kommunikation

Wie lässt sich der Maßstab seriöser Erkenntnisgewinnung in der Kommunikation bewahren? Prof. Dr. Julika Griem und Dr. Bernd Holtwick debattierten mit Prof. Dr.-Ing. Görge Deerberg über die Faktizitätskrise ... →

Statistik in Zeiten der Pandemie

Referent Prof. Dr. Thomas Bauer vom RWI in Essen erläuterte in einer gut frequentierten virtuellen Veranstaltung die häufigsten statistischen Fallen, in die Öffentlichkeit und Journalismus bei der Interpretation ... →

Geschichte der Wissenschaft

Beinahe sechs Jahrzehnte sind seit der Gründung der ersten Universität im Ruhrgebiet vergangen. Bis 1965 gab es keine Studierenden in der Region, dafür aber noch knapp 307.000 Beschäftigte im ... →

Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr
Portrait Prof. Dr.-Ing. Görge Deerberg

Das Wissenschaftsforum Ruhr bündelt in einzigartiger Weise die Kompetenzen von Forschenden in einer einzigartigen Region. Wenn es es nicht gäbe, müsste man es erfinden.

Prof. Dr.-Ing. Görge Deerberg, Fraunhofer-Institut UMSICHT
Nach oben