© IAQ

Unser Institut

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) wurde 2007 als Forschungsinstitut in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen gegründet. Das IAQ führt interdisziplinäre und international vergleichende sozialwissenschaftliche Forschung auf den Gebieten Arbeit und Beschäftigung, Soziale Sicherung und Bildung durch. Wissenschaftler*innen des IAQ sind Mitglied in wissenschaftlichen Beiräten und Sachverständigenkommissionen, u. a. dem Sozialbeirat der Bundesregierung und der Mindestlohnkommission.

Unsere Forschung

Kennzeichnend für das Forschungsprofil ist die Kombination von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung zur nachhaltigen Gestaltung von Arbeits-, Lohn-, Sozial- und Bildungssystemen im Kontext des gesellschaftlichen und technologischen Wandels.

Mit seiner Forschung unterstützt und berät das IAQ Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, erarbeitet wichtige Entscheidungsgrundlagen und evaluiert unterschiedliche Praxisprojekte.

© IAQ

© IAQ

Unsere Kooperationen

Das IAQ ist in internationale Forschungsnetzwerke eingebunden und führt Projekte mit Förderung nationaler und internationaler Geldgeber durch, z.B. für Bundesministerien, Stiftungen oder die Europäische Kommission. So wurden in den letzten drei Jahren im Durchschnitt Drittmittel in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr akquiriert.

Mehr über uns

Forschungsabteilungen

Arbeitsmarkt – Integration – Mobilität (AIM): Prof. Dr. Martin Brussig
Arbeitszeit und Arbeitsorganisation (AZAO): Prof. Dr. Thomas Haipeter
Bildung, Entwicklung, Soziale Teilhabe (BEST): Prof. Dr. Sybille Stöbe-Blossey
Flexibilität und Sicherheit (FLEX): Dr. Karen Jaehrling

Geschäftsführende Direktorin: Prof. Dr. Ute Klammer

Veröffentlichungen

© UDE

Unser Standort

Besuchsadresse

Campus Duisburg
Gebäude LE
5. Etage
Forsthausweg 2
47057 Duisburg

Postadresse

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
Institut Arbeit und Qualifikation
47048 Duisburg

Kontakt
Portrait Ute Klammer

Das Wissenschaftsforum Ruhr bietet uns ein gemeinsames Dach für Kooperationen mit den Forschungseinrichtungen in der Region und ergänzt unser Netzwerk zu den Hochschulen und zu Partner*innen in Arbeitsleben, Wirtschaft und Politik.

Prof. Dr. Ute Klammer, Institut Arbeit und Qualifikation
weitere Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr