© ZFG

Unser Institut

Das Institut für Zeitungsforschung ist Bibliothek und Archiv, Forschungsstätte und kommunaler Dienstleister rund um das Thema politische Nachrichtenmedien. Es engagiert sich mit Fachtagungen, Projekten und Publikationen in der medien- und kommunikationswissenschaftlichen und -historischen Forschung.

Mehr über uns

Unsere Forschung

Unser Schwerpunkt ist die Medien- und Kommunikationsgeschichte. Wir verfolgen übergreifende Ansätze im Sinne einer Öffentlichen Kommunikationswissenschaft, die aktiv an gesellschaftlichen Diskursen beteiligt ist. Zentrale Themen und Fragestellungen der Forschung werden aus aktueller wie aus historischer Perspektive diskutiert.

Unsere Forschung

© ZFG

© ZFG

Unsere Sammlung

Das Institut besitzt eine der größten deutschen Zeitungs- und Zeitschriftensammlungen (Schwerpunkt 19.-21. Jh.), medienhistorische Sammlungen (Frühdrucke, Karikaturen, Plakate u.a.), Journalistennachlässe sowie eine umfangreiche Fachbibliothek. Alle Bestände stehen der Öffentlichkeit zur Forschung und Nutzung zur Verfügung. Wir verstehen uns als ein aktives Archiv für die Zukunft und sind dem Erhalt nationalen Kulturgutes verpflichtet.

Unsere Serviceangebote

Das Institut unterstützt bei wissenschaftlichen und privaten Recherchen, fertigt Druckvorlagen für private Zwecke, wissenschaftliche und andere Veröffentlichungen und stellt seine Bestände für Ausstellungen zur Verfügung.

Online-Katalog
Sammlung

© ZFG

© ZFG

Unser Standort

Institut für Zeitungsforschung

Max-von-der-Grün-Platz 1 – 3
44137 Dortmund

Kontakt
Portrait Astrid Blome

Das Wissenschaftsforum ermöglicht die Vernetzung außeruniversitärer Einrichtungen der Wissenschaft im Ruhrgebiet. Davon profitieren insbesondere auch kleinere Institute.

PD Dr. Astrid Blome, Direktorin Institut für Zeitungsforschung
weitere Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr