© MPI CEC

Unser Institut

Das Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (MPI CEC) wurde 2012 neu gegründet. Unsere Forschungsarbeit ist auf das Thema Energieumwandlung ausgerichtet.

Unsere Wissenschaftler*innen beschäftigen sich mit den grundlegenden chemischen Prozessen, die bei der Speicherung und Umwandlung von Energie eine Rolle spielen.

Unsere Forschung

Unsere Grundlagenforschung schafft ein umfassendes Verständnis der Wirkungsweise aktiver Zentren von Katalysatoren, die wesentlich für die Umwandlungsprozesse von Energie und chemischen Bindungen sind. Unser Ziel ist es, ein universelles Verständnis über die verschiedenen Bereiche der Katalyse zu erreichen. Zentrales Thema unserer Forschungsarbeit ist Wasserstoff: Wir erforschen sein Potenzial sowie Herstellung, Speichermöglichkeiten und Nutzungsoptionen.

© MPI CEC

© Gisela Lubitz | MPI CEC

Unsere Kooperationen

Ein Schlüsselelement im Profil unseres Instituts ist der Wunsch starke Kompetenzen unter einem Dach zu vereinen. Die gute Zusammenarbeit zwischen den klassisch segmentierten Wissenschaftszweigen ist ein entscheidendes Element unserer gemeinsamen Mission. Dazu gehört auch Zusammenarbeit mit Nachbarinstituten und anderen Forschungseinrichtungen und Universitäten der Umgebung.

Mehr über uns

Unser Profil

3 Forschungs-Departments
+ weitere Forschungsgruppen

Heterogene Reaktionen: Prof. Dr. Robert Schlögl
Anorganische Spektroskopie: Prof. Dr. Serena DeBeer
Molekulare Katalyse: Prof. Dr. Walter Leitner

Veröffentlichungen

© MPI CEC

Unser Profil

3 Forschungs-Departments
+ weitere Forschungsgruppen

Heterogene Reaktionen:
Prof. Dr. Robert Schlögl
Anorganische Spektroskopie:
Prof. Dr. Serena DeBeer
Molekulare Katalyse:
Prof. Dr. Walter Leitner

Veröffentlichungen

© MPI CEC

© MPI CEC

Unser Standort

Stiftstrasse 34 – 36
45470 Mülheim an der Ruhr

Max-Planck-Gesellschaft

Geschäftsführender Direktor: Prof. Robert Schlögl
Ca. 280 Mitarbeiter*innen

Kontakt

© MPI CEC

Unser Standort

Stiftstrasse 34 – 36
45470 Mülheim an der Ruhr

Max-Planck-Gesellschaft

Geschäftsführender Direktor:
Prof. Robert Schlögl
Ca. 280 Mitarbeiter*innen

Kontakt
Portrait Prof. Robert Schlögl

Das Wissenschaftsforum Ruhr bietet uns die Chance, Technologie- und Wissenstransfer sowie Kommunikation und Kooperation über Stadt-, Branchen- und Ländergrenzen hinweg möglich zu machen. So können wir gemeinsam die Region als Vorreiter in der Forschungswelt platzieren.

Prof. Dr. Robert Schlögl, Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion
weitere Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr