Logo Rufis

Unser Institut

Das Ruhr-Forschungsinstitut für Innovations- und Strukturpolitik e. V. (RUFIS) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bochum. Es wurde 1979 von Professor Paul Klemmer gegründet.

Im Institut wird anwendungsorientiert und gemeinsam mit Praxispartnern zu sozio-ökonomischen Problemen und deren regionaler Dimension geforscht. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei dem Ruhrgebiet gewidmet.

Unsere Forschung

Wir entwickeln zukunftsweisende Strategien und innovative Ideen innerhalb unserer Forschungsschwerpunkte Umwelt, Innovation, Regionale Wirtschaft und Demografie. Die Arbeiten des Instituts werden in verschiedenen Schriftenreihen publiziert.

Veröffentlichungen

Unsere Kooperationen

Das RUFIS ist in ein Netzwerk von Forschungseinrichtungen eingebunden, das regionale, nationale und europäische Partner sowie Mitgliedsinstitute des Wissenschaftsforum Ruhr umfasst.

Mehr über uns

Unser Profil

Mitglieder des RUFIS sind Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Ruhrgebietes und Einzelpersonen.

Vorstandsvorsitzender: Prof. Dr. Helmut Karl
stellvertretender Vorstandsvorsitzender: Prof. Dr. Dieter Hecht

Geschäftsführer: Diplom-Ökonom Thomas Ebben

Unser Profil

Mitglieder des RUFIS sind Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Ruhrgebietes und Einzelpersonen.

Vorstandsvorsitzender:
Prof. Dr. Helmut Karl
stellv. Vorstandsvorsitzender:
Prof. Dr. Dieter Hecht

Geschäftsführer:
Diplom-Ökonom Thomas Ebben

© RUFIS

Grüne Zeichung auf weißem Grund - stilisierte Personen, eine Fabrik und eine Pflanze

Unser Standort

Ruhr-Forschungsinstitut
für Innovations- und Strukturpolitik e. V. (RUFIS)

Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Kontakt

Das RUFIS findet im Wissenschaftsforum Ruhr ein regionales Netzwerk, in dem wir uns interdisziplinär austauschen und kooperieren. Dies hilft uns dabei, uns auf die Forschungsschwerpunkte Umwelt, Innovation, Regionale Wirtschaft und Entwicklung zu fokussieren.

Prof. Dr. Helmut Karl, RUFIS Ruhr-Forschungsinstitut für Innovations- und Strukturpolitik e.V.
weitere Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr