© Thea Struchtemeier

Unser Institut

Die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die wissenschaftliche Erforschung der Geschichte und Gegenwart des Ruhrgebiets zu unterstützen.

Im Bochumer Haus der Geschichte des Ruhrgebiets unterhält die Stiftung mit der Bibliothek des Ruhrgebiets eine öffentliche Bibliothek mit ca. 500.000 Medien und ein Archiv mit wichtigen Beständen zur Ruhrgebietsgeschichte.

Unsere Forschung

Das Ruhrgebiet ist eine einzigartige Geschichtslandschaft. Die Erforschung dieser Geschichte begreift die Stiftung als Ressource für eine nachhaltige Zukunftsentwicklung der Region.

In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum führt die Stiftung eigene Forschungsprojekte durch.

Veröffentlichungen

© Thea Struchtemeier

© Thea Struchtemeier

Unsere Kooperationen

Die Stiftung Geschichte ist mit zahlreichen geschichtskulturellen Einrichtungen der Region wie auch mit internationalen Forschungsinstitutionen eng vernetzt.

Im Drei-Jahres-Rhythmus verleiht sie den Bochumer Historikerpreis, einen der renommiertesten geisteswissenschaftlichen Preise in Deutschland. 2014 ging er an Marcel van der Linden, 2017 an Catherine Hall und 2021 an Lutz Raphael (v.l.n.r).

Unser Profil

Die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets wurde 1998 gemeinsam von der RAG Aktiengesellschaft, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, der Ruhr-Universität Bochum und der Stadt Bochum gegründet.

Vorstandsvorsitzender: Prof. Dr. Stefan Berger
8 Beschäftigte

Mehr über uns

Historikerpreis © Thea Struchtemeier

© Thea Struchtemeier

Unser Standort

Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets

Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
Clemensstr. 17 – 19
44789 Bochum

Kontakt
Portrait Stefan Berger

Das Wissenschaftsforum bietet uns die Möglichkeit, uns mit ganz verschiedenen wissenschaftlichen Instituten im Ruhrgebiet zu vernetzen und Gemeinschaftsprojekte zu starten, wie die Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebietes, die wir 2020 veröffentlicht haben.

Prof. Dr. Stefan Berger, Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets
weitere Mitglieder des Wissenschaftsforum Ruhr